Erich Kästner
an der EKG

Am 20.9.1988 hat die Schulkonferenz der Gesamtschule Steele einstimmig beschlossen, bei der Stadt Essen zu beantragen, den Namen der Schule in Erich Kästner-Gesamtschule zu ändern.

aus der Begründung:

  • In Kästners literarischem Schaffen konkretisieren sich – auch schon für jüngere Menschen nachvollziehbar – in ausgeprägter Weise Werte und Grundeinstellungen wie Humor, Kreativität, praktische Humanität ("Es gibt nichts Gutes / Außer: man tut es"), Skepsis gegenüber allem Ideologischen, Friedfertigkeit, Parteinahme für den Schwächeren, Kritikfähigkeit. Diese – zu einer jeden demokratischen Schule gehörenden – Leitlinien könnten durch die Namensgebung im Bewußtsein der Schulgemeinde an Deutlichkeit gewinnen."

Um es mit Worten eines unserer Lehrer zusammenzufassen: "Diese Schule heißt so, weil der 'Chef' dat so wollte".
Der 'Chef' sagt dazu: "So stimmt es nicht! Vielmehr hat die Schulkonferenz seinerzeit dazu einen einstimmigen Beschluß gefasst. Allerdings hat der 'Chef' den Antrag eingebracht und für die Namensänderung geworben!"

Zur Namensgebung